Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Gartenlust - Winterlust - Gartenfestival

RAHMENPROGRAMM
Im Eintrittspreis enthalten

 

MUSIK
  • Am Freitag und Samstag | Manuel Hafner & Nadjas Cello – Die beiden Musiker überzeugen mit einer schönen, schrägen und lustigen Songauswahl
  • Am Freitag und Samstag | Bolz & Knecht - Das DUO spielt Musik in der Besetzung Gitarre / Gitarre oder Saxophon / Gitarre
  • Am Samstag, Sonntag und Montag | Fanfarenbläser
  • Am Sonntag und Montag | Meschpoke - Die Band aus Landshut spielt Balkansound, Gypsy, Klezmer, cuban style, aber auch aktuelle Popsongs mal mit Ska/Reggae/Jazz Grooves unterlegt. Die Meschpoke begeistert ihre Zuhörer sowohl mit Groove, Virtuosität, als auch mit Wort- und Spielwitz auf Klarinette, Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug, Kontrabass und Gesang. Die Spielfreude der 5 Vollblutmusikanten überträgt sich unmittelbar auf das Publikum!
  • Am Sonntag und Montag | Lutz Konrad - Ein Mann, eine Gitarre, eine Stimme.
    Mal stimmungsvoll rhythmisch, mal nachdenklich ruhig reicht das Repertoire von Folkklassikern über Irish Folk und Country bis zu eigenen Songs im Singer/Songwriter Stil.
  • Am Freitag und Sonntag | Wittelsbacher Turmpfeiffer e. V. - Mittelalterliche Musik mit alten Instrumenten und historischen Kostümen
  • Am Samstag und Montag | Danserey Landshut e. V. - Renaissance-Tanz und Musikgruppe
Für Kinder
  • An allen Tagen World of Magic - David Polotzek - Traditionelles 3D Bogenschießen für jede Altersklasse, pädagogisch wertvolle Spiele (Stand- und Tischspiele) für kleine und große Kinder
  • An allen Tagen Die Kräuterfee - Softeiskreationen "Die Eisfee" aus dem Blüten- und Kräutergarten - Workshops und Vorträge
  • Am Freitag und Samstag | Gerda Kees und ihre Kniepuppen - eine märchenhafte Kombination von Puppenspielen, Akkordeonmusik und erzählten Geschichten

Eltern haften für Ihre Kinder.

Zusätzliches
  • Sonderschau: Wölfte und Vögel an Häusern
  • Livecam zu den Wanderfalken im Kirchturm St. Martin
  • Freier Eintritt zur Besichtigung der gesamten Burg, der Kunst- und Wunderkammer und der Stadtresidenz